Arten     Familien
Vaccinium oxycoccos s. str.:  



Daten aus der Exkursionsflora für Österreich, Liechenstein, Südtirol (S. 676)
Name:Vaccinium oxycoccos (s. str.)
Synonyme:Vaccinium oxycoccos subsp. oxycoccos, Oxycoccus palustris subsp. palustris, Oxycoccus quadripetalus, inkl. Vaccinium hagerupii
Deutscher NameGroß-Torfbeere
Weitere Namen:Große Moorpreiselbeere, Gewöhnliche Moorpreiselbeere, Große Moosgranten, „Gewöhnliche Moosbeere“
Familie:Ericaceae
Familie deutsch:Heidegewächse
Höhe/Größe:H: 2–6 cm; G: 20–80 cm lg.
Lebensdauer:♄ holzig
Lebensformentyp:Chamaephyt, wintergrün
Blühmonate:(Mai)Juni–Juli(August)
Standorte:Hochmoore, Zwischenmoore
Höhenverbreitung:subm–mont
Häufigkeit/Verbr.:hfg (Standort slt!)
Ethnobotanik:Fr essbar (ähnlich Preiselbeere)
Naturschutz:▲ in mindestens einem Bundesland unter vollständigem gesetzlichem Naturschutz
Anmerkung:(Tetraploid u. hexaploid)
Daten aus der Roten Liste 2022
Verbreitung:
Vaccinium oxycoccos s.str.
Inkl. V. hagerupii – (V. oxycoccos agg.) – Große Torfbeere
Areal: Hol
B
W
N
O
St
K
S
oT
nT
V
VA
LD
S
Gefährdung:
Vaccinium oxycoccos s.str.
Inkl. V. hagerupii – (V. oxycoccos agg.) – Große Torfbeere
AT
AL
BM
NV
SV
PA
A
B
R
VU
VU
VU
VU
RE
Die Abtrennung hexaploider Pflanzen als Vaccinium hagerupii (Wenderoth & Wenderoth 1994) ist nach Suda & Lysák (2001) nicht haltbar.

Pflanzenfotos von Stefan Lefnaer
Version 25.11.2022
642 Gattungen, 1711 Taxa, 49945 Bilder online