Arten     Familien
Vaccinium myrtillus:  



Daten aus der Exkursionsflora für Österreich, Liechenstein, Südtirol (S. 677)
Name:Vaccinium myrtillus
Synonyme:
Deutscher NameHeidelbeere
Weitere Namen:Schwarzbeere, (vbg., dtld.:) Blaubeere, (in NordT u. im Pinzgau:) Moosbeere, (innviertl.): „Hoawa“,(lad-e.:) Dlasenëi, (lad-b.:) Brüscia da dlasenes, (lad-g.:) Gial vëija, (lad-s.:) Gialveija u.Glasena, (schw.:) Heubeere, (dtld.:) Bickbeere, Taubeere u. Waldbeere
Familie:Ericaceae
Familie deutsch:Heidegewächse
Höhe/Größe:H: 15–50(80) cm
Lebensdauer:♄ holzig
Lebensformentyp:Chamaephyt–Nanophanerophyt
Blühmonate:Mai–Juni(August)
Standorte:Bodensaure, ± frische Wälder, ZwStrHeiden, Moore; kalkmeidend, schneeschutzbedürftig
Höhenverbreitung:subm–u’alp
Häufigkeit/Verbr.:s hfg–hfg
Ethnobotanik:Wildobst, ArzPf (Fr: „Myrtilli fructus“); VArzPf (LB: „Myrtilli folium“)
Naturschutz:
Anmerkung:HöchstA 30 J.
Daten aus der Roten Liste 2022
Verbreitung:
Vaccinium myrtillus
Heidelbeere
Areal: Hol
B
W
N
O
St
K
S
oT
nT
V
VA
LD
B
Gefährdung:
Vaccinium myrtillus
Heidelbeere
AT
AL
BM
NV
SV
PA
A
B
R
LC
LC
LC
LC
LC
EN
-
In niederen Lagen dünnen die Populationen wegen Eutrophierung aus.

Pflanzenfotos von Stefan Lefnaer
Version 25.11.2022
642 Gattungen, 1711 Taxa, 49945 Bilder online