Arten     Familien
Salix eleagnos subsp. eleagnos:  



Daten aus der Exkursionsflora für Österreich, Liechenstein, Südtirol (S. 439)
Name:Salix eleagnos (subsp. eleagnos)
Synonyme:Salix incana
Deutscher NameLavendel-Weide
Weitere Namen:Ufer-W., Filz-W., ʺGrau-W.ʺ
Familie:Salicaceae
Familie deutsch:Weidengewächse
Höhe/Größe:H: 3–6(15) m
Lebensdauer:♄ holzig
Lebensformentyp:Nanophanerophyt–Makrophanerophyt
Blühmonate:März–April(Mai)
Standorte:Alluvionen, Kies- u. Schotterfluren, Schutthalden, Steinbrüche
Höhenverbreitung:coll–o'mont(–suba)
Häufigkeit/Verbr.:im Alp hfg, außerhalb des Alp zstr bis s slt.
Ethnobotanik:
Naturschutz:∆ in mindestens einem Bundesland unter teilweisem gesetzlichem Naturschutz
Anmerkung:Vwm.: Zierbäume mit schmallin. LB (LB'Spreite mehr als 20× so lg wie br; LB'Rand stark umgerollt): subsp. angustifolia (Hmt: SW-Eur.). - Hybriden sind an der schmalen LB'Spreite u. deren Behaarung zu erkennen.
Daten aus der Roten Liste 2022
Verbreitung:
Salix eleagnos
Lavendel-Weide, Grau-W.
Areal: Eur
B
W
N
O
St
K
S
oT
nT
V
VA
LD
B
Gefährdung:
Salix eleagnos
Lavendel-Weide, Grau-W.
AT
AL
BM
NV
SV
PA
A
B
R
LC
LC
EN
NT
VU
EN
!
Auch (sub)ruderal.

Pflanzenfotos von Stefan Lefnaer
Version 03.12.2022
643 Gattungen, 1716 Taxa, 50912 Bilder online