Arten     Familien
Orobanche gracilis:  



Daten aus der Exkursionsflora für Österreich, Liechenstein, Südtirol (S. 771)
Name:Orobanche gracilis
Synonyme:Orobanche cruenta
Deutscher NameBlutrot-Sommerwurz
Weitere Namen:Zierliche S., „Schlanke S.“
Familie:Orobanchaceae
Familie deutsch:Sommerwurzgewächse
Höhe/Größe:H: 10–60 cm
Lebensdauer:➁ zwei- oder mehrjährig – ♃ ausdauernd
Lebensformentyp:Geophyt
Blühmonate:Mai–August(Oktober)
Standorte:Halbtrockenrasen, trockene Wiesen
Höhenverbreitung:coll–mont
Häufigkeit/Verbr.:im Pann hfg, sonst hfg bis zstr (neben der Gelb-Sommerwurz / Orobanche lutea die häufigste Art)
Ethnobotanik:
Naturschutz:
Anmerkung:auf Schmetterlingsblütlern (bes. auf Backenklee/Dorycnium, Hornklee/Lotus, Ginster/Genista spp., Onobrychis spp. seltener auf Klee/Trifolium)
Daten aus der Roten Liste 2022
Verbreitung:
Orobanche gracilis
Blutrote Sommerwurz
Areal: Eur
B
W
N
O
St
K
S
oT
nT
V
VA
LD
S
Gefährdung:
Orobanche gracilis
Blutrote Sommerwurz
AT
AL
BM
NV
SV
PA
A
B
R
NT
NT
EN
VU
NT
NT
!

Pflanzenfotos von Stefan Lefnaer
Version 03.12.2022
643 Gattungen, 1716 Taxa, 50912 Bilder online