Arten     Familien
Malva sylvestris:  



Daten aus der Exkursionsflora für Österreich, Liechenstein, Südtirol (S. 616)
Name:Malva sylvestris
Synonyme:Malva silvestris, inkl. Malva mauritiana
Deutscher NameWild-Malve
Weitere Namen:Große Käsepappel, „Große Käsepappel“
Familie:Malvaceae
Familie deutsch:Malvengewächse
Höhe/Größe:H: 25–100 cm
Lebensdauer:(➀ einjährig?)➁ zwei- oder mehrjährig – ♃ ausdauernd
Lebensformentyp:Hemikryptophyt
Blühmonate:Juni–Oktober
Standorte:Trockene bis mßg frische Ruderalfluren; Stickstoffzeiger
Höhenverbreitung:coll–mont
Häufigkeit/Verbr.:zstr
Ethnobotanik:Alte Kulturbegleiterin. ArzPf (LB, Blü)
Naturschutz:
Anmerkung:Anm.: Kultursippen (als Arznei-, Zier- u. BienenweidePf, ehem. auch GemüsePf?), insbes. solche mit d’- bis schwarzpurpurner Kro, werden oft „var.“ (od. gar „subsp.“) mauritiana / Garten-M., Mauretanische M., Algier-M. genannt. Dieses Taxon (?) wird zwar als unbstg verwildert für (B, W, N, O, St?, S, T, V; SüdT) angegeben, wobei jedoch unklar ist, aufgrund welcher Merkmale es jeweils identifiziert wird.
Daten aus der Roten Liste 2022
Verbreitung:
Malva sylvestris
Wilde Malve, Große M.
Areal: Euras
B
W
N
O
St
K
S
oT
nT
V
VA
LD
S
Gefährdung:
Malva sylvestris
Wilde Malve, Große M.
AT
AL
BM
NV
SV
PA
A
B
R
LC
VU
EN
VU
LC
LC
!
In Ansaaten auch eine dunkelblütige Sippe (var. mauritiana).

Pflanzenfotos von Stefan Lefnaer
Version 30.11.2022
643 Gattungen, 1715 Taxa, 50521 Bilder online