Arten     Familien
Loncomelos pyrenaicus subsp. sphaerocarpus:  



Daten aus der Exkursionsflora für Österreich, Liechenstein, Südtirol (S. 1073)
Name:Loncomelos pyrenaicus subsp. sphaerocarpus
Synonyme:Ornithogalum sphaerocarpum, Loncomelos pallidus
Deutscher NameBlasser-Pyrenäen-Schaftmilchstern
Weitere Namen:„Weißer“ P.-Sch., Acker-(P.-)Sch., (Kugelfrüchtiger (Milchstern)
Familie:Hyacinthaceae
Familie deutsch:Hyazinthengewächse
Höhe/Größe:H: 30–80(100) cm
Lebensdauer:♃ ausdauernd
Lebensformentyp:Geophyt
Blühmonate:Juni(Juli)
Standorte:Hartholzauen (Bachauen), Wiesen, Äcker, Ruderalstellen
Höhenverbreitung:coll–mont
Häufigkeit/Verbr.:slt
Ethnobotanik:
Naturschutz:▲ in mindestens einem Bundesland unter vollständigem gesetzlichem Naturschutz
Anmerkung:
Daten aus der Roten Liste 2022
Verbreitung:
Loncomelos pyrenaicus subsp. sphaerocarpus
Syn. Ornithogalum pyrenaicum subsp. sphaerocarpum – (L. pyramidalis agg.) – Blasser-Pyrenäen-Schaftmilchstern
Areal: Eur
B
W
N
O
St
K
S
oT
nT
V
VA
LD
?
S
Gefährdung:
Loncomelos pyrenaicus subsp. sphaerocarpus
Syn. Ornithogalum pyrenaicum subsp. sphaerocarpum – (L. pyramidalis agg.) – Blasser-Pyrenäen-Schaftmilchstern
AT
AL
BM
NV
SV
PA
A
B
R
VU
EN
RE
EN
VU
EN
!
Ehemals auch in Äckern, heute nur mehr in Wiesen und an Säumen. Scheint gegenüber einer zweiten Mahd empfindlich zu sein.

Pflanzenfotos von Stefan Lefnaer
Version 30.11.2022
643 Gattungen, 1715 Taxa, 50521 Bilder online