Arten     Familien
Iris spuria subsp. spuria:  



Daten aus der Exkursionsflora für Österreich, Liechenstein, Südtirol (S. 1042)
Name:Iris spuria (subsp. spuria)
Synonyme:
Deutscher NameSalzwiesen-Schwertlilie
Weitere Namen:„Bastard-Sch.“
Familie:Iridaceae
Familie deutsch:Schwertliliengewächse
Höhe/Größe:H: 30–60 cm
Lebensdauer:♃ ausdauernd
Lebensformentyp:Geophyt
Blühmonate:Mai–Juni
Standorte:Leicht salzhältige Feuchtwiesen
Höhenverbreitung:coll
Häufigkeit/Verbr.:s slt; Nur im Pann.
Ethnobotanik:(Früher auch als ZierPf kult.)
Naturschutz:▲ in mindestens einem Bundesland unter vollständigem gesetzlichem Naturschutz
Anmerkung:Gartenhybriden kommen zunehmend in Mode. Die Sortengruppe Iris Spuria Grp. wird leider gärtnerisch nicht als solche anerkannt, sondern zur Art Iris spuria gerechnet, was naturschutzfachlich problematisch ist, weil das naiven Ansalbungen Vorschub leisten kann.
Daten aus der Roten Liste 2022
Verbreitung:
Iris spuria
Salzwiesen-Schwertlilie
Areal: Eur
B
W
N
O
St
K
S
oT
nT
V
VA
LD
u?
S
Gefährdung:
Iris spuria
Salzwiesen-Schwertlilie
AT
AL
BM
NV
SV
PA
A
B
R
EN
EN
!
In der Feuchten Ebene südlich von Wien vom Aussterben bedroht, im südlichen Marchtal vermutlich erloschen.

Pflanzenfotos von Stefan Lefnaer
Version 25.11.2022
642 Gattungen, 1711 Taxa, 49945 Bilder online