Arten     Familien
Epilobium dodonaei:  



Daten aus der Exkursionsflora für Österreich, Liechenstein, Südtirol (S. 418)
Name:Epilobium dodonaei
Synonyme:Chamaenerion palustre, Chamaenerion dodonaei
Deutscher NameRosmarin-Weidenröschen
Weitere Namen:Sand-W., Dodonaeus-W.
Familie:Onagraceae
Familie deutsch:Nachtkerzengewächse
Höhe/Größe:H: (30)50–100 cm
Lebensdauer:♃ ausdauernd
Lebensformentyp:Chamaephyt
Blühmonate:Juni–Oktober
Standorte:Flussschotter, schottrige Seeufer, Steinbrüche, Schotter- u. Kiesgruben; kalkliebend; PionierPf (unterirdische Ausläufer!)
Höhenverbreitung:coll–subm(–mont)
Häufigkeit/Verbr.:zstr–slt
Ethnobotanik:
Naturschutz:
Anmerkung:
Daten aus der Roten Liste 2022
Verbreitung:
Epilobium dodonaei
Rosmarin-Weidenröschen
Areal: Eur
B
W
N
O
St
K
S
oT
nT
V
VA
LD
e
e
e
S
Gefährdung:
Epilobium dodonaei
Rosmarin-Weidenröschen
AT
AL
BM
NV
SV
PA
A
B
R
LC
LC
LC
VU
EN
LC
!
An den Primärstandorten starker Rückgang, aber Zunahme in Sekundärhabitaten. Teilweise Massenvorkommen auf Kalkschottern, z. B. in Schottergruben, an Straßenrändern und Bahnkörpern.

Pflanzenfotos von Stefan Lefnaer
Version 03.12.2022
643 Gattungen, 1716 Taxa, 50912 Bilder online